Google hat Benutzern 50.000 Warnungen zu Hacking-Angriffen mit staatlicher Unterstützung gesendet dieses Mal im Jahr 2020.Das Unternehmen gibt an, diese Warnungen absichtlich in Stapeln an alle möglicherweise gefährdeten Benutzer zu senden, anstatt in dem Moment, in dem das Unternehmen die Bedrohung selbst erkennt, damit Angreifer die Verteidigungsstrategien nicht verfolgen können.”TAG verfolgt an jedem Tag mehr als 270 gezielte oder von der Regierung unterstützte Angreifergruppen aus mehr als 50 Ländern. Dies bedeutet, dass hinter den Warnungen normalerweise mehr als ein Bedrohungsakteur steckt”, sagte das Unternehmen in einem Blogpost.Der Blogpost erwähnte, dass einige der bemerkenswertesten Kampagnen, die das Unternehmen in diesem Jahr von einem anderen von der Regierung unterstützten Angreifer abbrach – APT35 – einer iranischen Gruppe, die regelmäßig Phishing-Kampagnen mit hohem Risiko durchführt Benutzer.Diese Gruppe hat jahrelang Konten gekapert, Malware eingesetzt und neuartige Techniken verwendet, um Spionage im Einklang mit den Interessen der iranischen Regierung durchzuführen, sagte das Unternehmen.Anfang 2021 , hat APT35 eine Website einer britischen Universität kompromittiert, um ein Phishing-Kit zu hosten. Angreifer schickten E-Mail-Nachrichten mit Links zu dieser Website, um Zugangsdaten für Plattformen wie Gmail, Hotmail und Yahoo zu sammeln.Benutzer wurden angewiesen, durch Anmeldung eine Einladung zu einem (gefälschten) Webinar zu aktivieren. Das Phishing-Kit wird fragen Sie auch nach Zweit-Faktor-Authentifizierungscodes, die an Geräte gesendet werden.APT35 verlässt sich seit 2017 auf diese Technik – und zielt auf hochwertige Konten in Regierung, Wissenschaft, Journalismus, NGOs, Außenpolitik und nationaler Sicherheit ab.Anmeldedaten-Phishing über eine kompromittierte Website zeigt, dass diese Angreifer große Anstrengungen unternehmen, um als legitim zu erscheinen, da sie wissen, dass es für Benutzer schwierig ist, diese Art von Angriff zu erkennen.Letztes Jahr im Mai , hat Google herausgefunden, dass APT35 versucht hat, Spyware in den Google Play Store hochzuladen.Die App war als VPN-Software getarnt, die, wenn sie installiert ist, sensible Informationen wie Anrufprotokolle, Textnachrichten, Kontakte und Standortdaten stehlen könnte von Geräten.Google hat die App schnell erkannt und entfernt Sie haben es aus dem Play Store geladen, bevor ein Benutzer die Möglichkeit hatte, es zu installieren.FacebookTwitterLinkedin

Google hat gesagt, dass es im Jahr 2021 bisher über 50.000 Warnungen an diejenigen gesendet hat, deren Konten waren das Ziel staatlich unterstützter Phishing-oder Malware-Versuche, ein Anstieg von fast 33 Prozent gegenüber diesem Zeitpunkt im Jahr 2020.

China wird den Internetsektor weiter unter die Lupe nehmen: Bericht

China wird seine Überprüfung des Internetsektors fortsetzen, Praktiken wie das Blockieren von Site-Links durch konkurrierende Plattformen ausmerzen und sicherstellen, dass kleinere Akteure Raum zur Entwicklung haben, sagte sein Industrieminister in einem veröffentlichten Interview am Sonntag. China hat dieses Jahr eine umfassende Kampagne bei allen Aufsichtsbehörden durchgeführt, um seine massive und Read more…

Apple bietet in Indien 20% Bonus für das Hinzufügen von Geld zu Apple ID

Da der Technologieriese Entwickler auffordert, Zahlungen mit dem Apple ID-Guthaben zu fördern, gewährt Apple indischen Benutzern, die Geld zu ihrer Apple ID hinzufügen, jetzt einen 20-Prozent-Bonus. Benutzer werden über einen 20-Prozent-Bonus benachrichtigt, wenn sie Geld auf ein indisches Apple-ID-Konto einzahlen, unter Berufung auf einen Entwickler auf Twitter, berichtete 9To5Mac. Laut Read more…

Verrückt billige Pixel 6-und Pixel 6 Pro-Preise sind nur wenige Tage vor der Enthüllung durchgesickert. Als ob sie nicht schon genug für uns verschüttet hätten, scheint es, als könnten sich Einzelhändler nicht davon abhalten, die Waffe zu springen, da die Verfügbarkeit von Pixel 6 in der Smartphone-Szene einen großen Stellenwert einnimmt. Erst letztes Wochenende hat Carphone Warehouse vollständige Landingpages für beide Telefone veröffentlicht, auf denen Funktionen zu den Geräten und deren Software vollständig entpackt wurden, die Google sicher für die Veranstaltung am Dienstag speichern wollte.Dieses Mal , es sieht so aus, als ob Target der Übeltäter ist und das Leck wahrscheinlich ein weiterer Teil der Pixel 6-Geschichte ist, die Google lieber für Dienstag aufgehoben hätte: die Preise. Es gab zwar Preislecks im Ausland, aber ein wahres Ein Preisleck aus den USA muss noch passieren, und dieses ist ziemlich doozy. Von einem Twitter-Nutzer entdeckt und dann von Brandon Lee von This is Tech Today bestätigt, anscheinend kennen wir jetzt die Basispreise für beide Handys.Werbunghttps://t.co/zAvYLsW9HYHier sind die bestätigten #Pixel6-und #Pixel6Pro-Preise im Zielinventar System in den USA. Pixel 6: 599 US-Dollar Pixel 6 Pro: 898 US-Dollar Google muss dieses Telefon wie verrückt subventionieren. Das ist Wahnsinn. #teampixel https://t.co/OUBl8cXCBhWie Sie sehen können Von diesen Tweets (der erste ist ein Target-Regal, der zweite ein Target-Inventory-Scanner), sind diese überhaupt nicht spekulativ: Sie sind legitim. Das Basismodell beider Telefone beginnt mit 128 GB Speicherplatz, was bedeutet, dass wir für Pixel 6 und Pixel 6 Pro 599 US-Dollar bzw. 898 US-Dollar in Betracht ziehen. Das ist absolut verrückt!Wir haben alle etwas im Bereich von 700 $ für das Pixel 6 und über 1000 $ für das Pixel 6 Pro erwartet, und es sieht so aus, als ob Google bereit ist um wirklich mit Preisen zu spielen, die weit unter dem liegen, was wir für Telefone dieses Kalibers erwarten würden. Angesichts dieser Art von Preisen und Chipknappheit würde ich Ihnen empfehlen, Ihre Vorbestellung sofort zu tätigen, wenn Sie in naher Zukunft eines dieser Telefone haben möchten. Bei dieser Art von Spezifikationen, dieser Art von Build und diesen Preisen kann ich mir nicht vorstellen, dass sie nicht schnell nachbestellt werden. Wir hoffen, dass Google bei der Vorbereitung auf die Markteinführung auf hohe Aktienzahlen gedrängt hat. Ich kann den Dienstag kaum erwarten!WerbungTeilen Sie dies:

Überlassen Sie es einem Google-Telefonstart, um buchstäblich alles durchsickern zu lassen, bevor dieser Start jemals passiert. Als ob sie nicht schon genug für uns verschüttet hätten, scheint es, als könnten sich Einzelhändler nicht davon abhalten, die Waffe zu springen, da die Verfügbarkeit von Pixel 6 in der Smartphone-Szene einen großen Read more…

Wenn die Touch Bar bei M1X MacBook Pro-Modellen entfernt wurde, haben die Tasten ESC, F1-F12 die gleiche Breite wie andere Tasten

Liebe es oder hasse es, Apple hat mehrmals berichtet, dass es die Touch Bar bei den neu gestalteten M1X MacBook Pro-Modellen entfernt hat dabei die physikalischen Funktionszeilentasten zurück. Laut einem Tippgeber besteht eine Änderung bei diesen Tasten darin, dass sie die gleiche Breite wie die verbleibenden auf dem oberen Deck Read more…

Die Bitcoin-Hasser und ihr Bitcoin-Beef

„Ekelhaft und gegen die Interessen der Zivilisation“ „Natürlich hasse ich den Bitcoin-Erfolg. Ich begrüße keine Währung, die für Entführer und Erpresser und so weiter so nützlich ist. Ich denke, ich sollte bescheiden sagen, dass die ganze verdammte Entwicklung widerlich ist und den Interessen der Zivilisation widerspricht.“-Charlie Munger von Berkshire Hathaway. Read more…